Konzertvorschau

 

 

Rebecca Ineichen, Orgel / Mari Kelly, Harfe

 

Sarah Fleten, Flöte

Catarina Castro, Oboe

Emöke Szatmari, Klarinette

Ana Francisca Ferreira Bastos, Fagott

Alejandro Cela Camba, Horn

 

 


 

Antonin Dvorák (1841-1904)

Messe in D op. 86, bearbeitet für Bläserquintett

Die Messe in D von Antonín Dvorák, ursprünglich für Soli, Chor und Orgel komponiert, wurde erst mit der späteren Orchestrierung durch den Komponisten sehr populär. Die neue Bearbeitung für Bläserquintett (Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott) bietet nun neben den beiden originalen Versionen mit Orgel und mit großem Orchester eine dritte Fassung. Deren farbige, kammermusikalische Instrumentalbesetzung stellt die ideale Größe für einen typischen Kirchen- oder Kammerchor dar.

 

Leoš Janáček (1854-1928)

Otčenáš

für Tenor Solo, Chor, Harfe und Orgel

 

Petr Eben (1929-2007)

Dobrú noc

für Sopran- & Tenor-Solo, Chor, a cappella 

 

 


 

 

das detaillierte Konzertprogramm folgt...